Eintracht Altenessen 94 : Frohnhauser Rangers = 1 : 3
Spiel 27
am 17.05.2008

Die Frohnhauser Rangers schlagen im letzten Meisterschaftsspiel der Saison Eintracht Altenessen 94 mit 1:3.
Dadurch beenden die Rangers die Saison als vierter der Tabelle.
Während es an der Levinstrasse fünf Niederlagen gab, konnten die Frohnhauser Auswärts nur einmal geschlagen werden. Dadurch sind die Rangers zumindest "Auswärtsmeister" (siehe Statistik).

Frohnhauser Rangers : G. W. Heisingen = 0 : 1
Spiel 26
am 03.05.2008

Die Frohnhauser Rangers verlieren im vorletzten Meisterschaftsspiel dieser Saison gegen GW Heisingen mit 0 : 1.
Insgesamt ein Spiel, dass keinen Sieger verdient hätte. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware.
Dennoch ein gutes Spiel beider Teams. Wenige Minuten vor Schluss vertendeln die Rangers am gegnerischen Sechzehner den Ball. Der Konter wurde eiskalt genutzt. Das Tor des Spiels.
Auch eine Hundertprozentige kurz vor dem Ende konnten die Rangers leider nicht mehr nutzen.

United Essen West 95/05 : Frohnhauser Rangers = 1 : 4
Spiel 25
am 26.04.2008

Die Frohnhauser Rangers schlagen United Essen West 95/05 mit 4 : 1.
Zu dieser frühen Morgenstunde (Anstoss 09:30 Uhr) eine sehr schläfrige Vorstellung der Rangers. United, nur mit 7 Mann auf dem Platz, kämpfte um jeden Meter. Die Rangers hatten irgendwie keine Lust (so sah es aus).
United führte zur Pause sogar mit 1:0. Erst in Halbzeit 2 wachten die Rangers zumindest ein wenig auf.
Dadurch haben die Frohnhauser Tabellenplatz 4 so gut wie sicher.

Frohnhauser Rangers : FC Falken = 4 : 0
Spiel 24
am 23.04.2008

Die Frohnhauser Rangers schlagen den FC Falken standesgemäss mit 4:0.
Damit festigen die Frohnhauser ihren 4. Tabellenplatz.


FC Westberg : Frohnhauser Rangers = 2 : 4
Spiel 23
am 12.04.2008

Die Frohnhauser Rangers können doch noch gewinnen. Im Mathias Stinnes Stadion wurde der FC Westberg mit 4:2 bezwungen.
Die Rangers gingen durch einen Elfmeter mit 1:0 in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange. Schnell glichen die Westberger aus und waren schnell 2:1 vorne.
Beide Teams hatten gute Torchancen, welche aber reihenweise vergeben wurden.
Zu Beginn von Hälfte zwei machten die Westberger Druck und erarbeiteten sich wieder gute Möglichkeiten. Diese blieben wieder ungenutzt. Die Rangers wiederum schlugen zu. Robert Oldenburger hatte scheinbar genug Zielwasser getrunken. Mit 3 Treffen hatte er grossen Anteil am letztendlich verdienten 4:2 Sieg der Frohnhauser.

Frohnhauser Rangers : Teutonia Essen 82 = 2 : 2
Spiel 22
am 05.04.2008

Die Frohnhauser Rangers können nicht mehr gewinnen. Gegen Teutonia Essen 82 reichte es lediglich zu einem 2:2.
In Hälfte eins waren die Rangers die Spielbestimmende Mannschaft. Chancen wurden herausgearbeitet, aber reihenweise vergeben. Möglichkeiten der Teutonen, Fehlanzeige.
Hälfte zwei begann mit zwei Paukenschlägen. Die Abwehr der Rangers war nicht im Bilde und es stand innerhalb weniger Minuten 0:2. Die mangelnde Chancenauswertung wurde bestraft.
Nun begann wieder ein Spiel auf ein Tor. Die Rangers machten Druck. Ein Elfmeter und eine verunglückte Flanke brachten dann doch noch den Ausgleich. Bezeichnend. So konnte im dritten Spiel in Folge kein Sieg eingefahren werden.

Essen Socceroos : Frohnhauser Rangers = 3 : 0
Spiel 21
am 29.03.2008

Die Frohnhauser Rangers verlieren erstmals in dieser Saison 2 Spiele in Folge. Im Löwental unterlagen die Frohnhauser den Socceroos mit 3:0.
Man könnte meinen, die Luft war raus. Die Socceroos waren aggressiver und meistens ehr am Ball als die Rangers. Gute Chancen wurden während des gesamten Spiels vertan. Die Chancen hingegen , welche sich den Roos boten, wurden eiskalt genutzt. Zur Pause stand es 2:0. Ein kurzes Aufbäumen zu Beginn von Halbzeit zwei wurde nicht mit einem Tor belohnt. Stattdessen fiel auf der anderen Seite das 3:0. Die Entscheidung.
Ein verdienter Sieg für die Socceroos und für die Rangers bedeutes dies nun, vorne wieder treffen und hinten mal wieder sicher stehen.

Frohnhauser Rangers : FC Altenessen 03 = 4 : 6
Spiel 20
am 22.03.2008

Die Frohnhauser Rangers unterliegen dem FC Altenessen 03 verdient mit 4 : 6.
Das Spiel begann nach Plan. Schnell waren die Frohnhauser mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer Altenessens wurde auch sogleich wieder mit dem 3:1 beantwortet.
Ab dann wurden vorne Torchancen vernichtet und hinten dem Gegner alles geöffnet. Zur Pause lagen die Rangers bereits mit 4:3 hinten.
Jetzt wurde das Spiel noch zerfahrener. Die Frohnhauser konnten zwar noch mal ausgleichen, aber das reichte nicht. Chancen wurden weiterhin vergeben und hinten rappelte es noch zwei mal. Zu allem Überfluss fiel das 5:4 auch noch per Eigentor.
Somit ist der Aufstiegszug für die Frohnhauser Rangers in dieser Saison höchstwahrscheinlich abgefahren.

Frohnhauser Rangers : SG Essen Süd = 6 : 1
Spiel 19
am 15.03.2008

Die Frohnhauser Rangers schlagen die SG Essen Süd an der Levinstrasse mit 6 : 1
Damit bleiben dir Rangers im Rennen um die Spitzenplätze am Ball.

SpVgg Adler 72 : Frohnhauser Rangers = 0 : 2
Spiel 18
am 16.02.2008

Endlich ein Bigpoint für die Frohnhauser Rangers. Mit 2:0 wurde die SpVgg Adler 72 an der Heinrich Strunk Strasse besiegt.
Die Rangers nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und erarbeiteten sich einige gute Chancen. Es dauerte allerdings ein wenig, bis es endlich im Adler Tor einschlug.
Danach stellten die Rangers ihre Bemühungen allerdings komplett ein und die Adler machten das Spiel. Einige Male wurde es daher brenzlig vor dem Rangers Tor.
Halbzeit zwei begann, wie die erste endete. Die Adler kreisten um den Rangers-Strafraum. Mehr und mehr konnten sich die Frohnhauser aber befreien und schlugen erneut eiskalt zu.
Das 2:0 war die Vorentscheidung. Adler versuchte noch einmal alles, aber die Angriffe konnten wurden von der Rangers Abwehr gestoppt werden.
Damit gestallten die Frohnhauser Rangers das Rennen um die Aufstiegsplätze wieder spannend und bleiben die einzige Mannschaft der Liga, welche auswärts noch ungeschlagen ist.

SG Stoppenberg 89 : Frohnhauser Rangers = 0 : 7
Spiel 17
am 09.02.2008

Die Frohnhauser Rangers schlagen die SG Stoppenberg mit 7:0.
Auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg für die Frohnhauser, da es auch durchaus höher werden können. Leider wurden wieder einmal zu viele Chancen vertan.

Frohnhauser Rangers : AGGRO Bethesda = 2 : 4
Spiel 16
am 05.01.2008


Frohnhauser Rangers : Eintracht Altenessen 94 = 3 : 1
Spiel 15
am 15.12.2007

Die Frohnhauser Rangers bezwingen Eintracht Altenessen 94 im letzten Spiel der Hinrunde mit 3 : 1.
Altenessen legte einen Schnellstart hin und ging bereits nach 2 Minuten in Führung. Die Rangers Abwehr befand sich zu diesem Zeitpunkt wohl gedanklich noch in der Kabine.
Die Rangers spielten zwar überlegen, aber wie so oft in der Vergangenheit zu umständlich.
Dennoch schafften es die Rangers noch vor der Pause den Ball im Altenessener Gehäuse unter zu bringen.
In Hälfte zwei ein ähnliches Bild. Die Frohnhauser Rangers zwar überlegen aber immer noch zu umständlich. Dennoch reichte es zu den Treffern 2 und 3.
Ein am Ende verdienter Sieg, aber bis zum Beginn der Rückrunde muss sicherlich noch einiges verbessert werden.

G.W. Heisingen : Frohnhauser Rangers = 2 : 2
Spiel 14
am 08.12.2007

Die Frohnhauser Rangers und Grün Weiss Heisingen trennen sich mit 2:2 am Eisenhammer.
Ein sehr zerfahrenes Spiel, welches sich am Eisenhammer bot. Die Rangers kamen mit dem kleinen PLatz nicht zurecht und konnten somit kein ordentliches Kurzpassspiel aufziehen. Heisingen versuchte es meistens nur mit langen Bällen und hatte auch Erfolg damit.
Der Torwart der Rangers verschätzt sich und der Ball springt über ihn hinweg zum 1:0 für die Hausherren. Die Frohnhauser riskierten nun mehr und konnten bis zur Halbzeit sogar mit 1:2 in Führung gehen. Leider wurden auch hier wieder einige gute Chancen vergeben.
Zu Beginn der zweiten Hälfte machte Heisingen natürlich Druck, klare Chancen kamen allerdings nicht dabei herum. Die Frohnhauser Rangers konzentrierten sich allerdings auch mehr darauf den Vorsrung zu halten, anstatt selbst die Initiative zu ergreifen..
Es kam wie es musste. Ein Freistoss von aussen wird auf das Tor der Rangers geschlagen und leider kann der Keeper den Ball wieder nicht festhalten. Pech gehabt, sowas gibts halt. 2:2.
Die letzten 15 Minuten gehörten nun wieder den Rangers. Es kamen noch einige schöne Aktionen zusammen, doch leider blieben auch diese Chancen ungenutzt.
Somit mussten sich am Ende beide Mannschaften mit einem Punkt zufrieden geben..


Frohnhauser Rangers : United Essen West 95/05 = 2 : 4
Spiel 13
am 24.11.2007

Nach 8 Siegen in Folge unterliegen die Frohnhauser Rangers an der Levinstrasse mit 2:4 gegen United Essen West 95/05.
Die erste Hälfte dieses Spiels war noch recht ausgeglichen. Die Führung der Gäste konnten die Rangers noch ausgleichen. Beide Teams vergaben gute Chancen, wobei hier die Rangers sicherlich hätten mehr raus holen können. Allerdings hatte Untited viel zu viel Platz, weshalb die schnellen Stürmer immer wieder gefährlich vor dem Rangers Tor auftauchen konnten.
Wer nun dachte, in Halbzeit zwei zeigen die Frohnhauser Rangers endlich ihr wahres Gesicht, wurde enttäuscht. United wurde immer stärker und kam folgerichtig zur 2:1 Führung.
Die Frohnhauser gaben dem Gegner immer noch zuviel Platz und nahmen, wie im gesamten Spiel, kaum Zweikämpfe an.
United erhöhte den Vorsprung auf 1:4. Der Anschlusstreffer zum 2:4 kam zu spät.
Somit eine verdiente Niederlage für die Rangers, die in diesem Spiel sicherlich eine der schwächsten Saisonleistungen zeigten.
Die Tabellenspitze hingegen rückt nun enger zusammen, was natürlich noch alle Möglichkeiten offen hält. Im nächsten Spiel gegen G.W. Heisingen muss allerdings eine deutliche Leistungssteigerung her.
.


1. FC Falken : Frohnhauser Rangers = 0 : 3
Spiel 12
am 10.11.2007

Die Frohnhauser Rangers besiegen den 1. FC Falken mit 3:0 .
Durch diesen Sieg und die gleichzeitige Niederlage der Adler stehen die Rangers nun auf einem Aufstiegsplatz.
Die Rangers führten die Partie gegen die Falken überlegen, machten aber zu wenig aus dieser Überlegenheit. Die Falken verteidigten mit Mann und Maus das eigene Tor und hatten einen guten Rückhalt in Ihrem Torwart.
Das Ergebnis hätte sicher höher ausfallen können, oder sogar müssen, aber die drei Punkte für die Frohnhauser Rangers sind das wichtigste.
.

Frohnhauser Rangers : FC Westberg = 3 : 1
Spiel 11
am 03.11.2007

Die Frohnhauser Rangers schlagen den FC Westberg mit 3:1 und halten Tuchfühlung an die Spitze.
Die Frohnhauser nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und kamen zu zahlreichen Torchancen. Selbst ein "doppel Pfostenschuss" von Michael Nendza war dabei.
Gsell erlöste die Rangers aber dann mit einem schönen Kopfball zum 1:0. Kurz nach der Halbzeit fiel dann auch das 2:0.
Die Frohnhauser Rangers, mit der sicheren Führung im Rücken, machten weiter Druck. Aus dem Nichts heraus dann der Anschlusstreffer für den FC Westberg. Die Rangers Abwehr war in dieser Situation nicht ganz wach.
Es wurde noch mal eng. Doch Arno Schöpper erlöste die Frohnhauser mit dem Treffer zum 3:1.
Die Rangers halten also Anschluss an die Aufstiegsplätze und bleiben im 6. Meisterschaftsspiel in Folge Siegreich.
.

Teutonia Essen 82 : Frohnhauser Rangers = 0 : 7
Spiel 10
am 27.10.2007


Blau Gelb Borbeck : Frohnhauser Rangers = 3 : 1
FFL-Pokal Runde 2.
am 20.10.2007

Die Frohnhauser Rangers unterliegen in der zweiten Runde des FFL-Pokals gegen Blau Gelb Borbeck und dem Schiedsrichter mit 3:1.
Von einem Klassenunterschied konnte man in diesem Spiel nicht viel sehen. Zwar machten die Borbecker am Anfang Druck, doch meistens stand die Abwehr der Rangers sicher. Durch fehlende Ordnung fiel dann nach 10 Minuten doch das 1:0 für Borbeck. Chancen waren allerdings in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware.
In der zweiten Hälfte versuchten die Rangers mehr für den Angriff zu tun. Dies gelang auch. Ecke Ahr, Kopfball Gsell, der verdiente Ausgleich.
Jetzt bekam der Schiedsrichter seinen Auftritt (übrigends ehemaliger Schiedsrichter Obmannn der FFL, warum auch immer). Foul Rangers= "GELB", Foul Borbeck= "wird schon nicht so schlimm gewesen sein". Strittige Szene= "Freistoss Borbeck (natürlich)"
Ein langer Ball in den Sechzehner der Rangers. Der Borbecker Stürmer ist umringt von drei Rangers-Verteidigern und kommt nicht zum Abschluss. Nachdem der Ball geklärt ist fällt der Stürmer wie vom Blitz getroffen um. Es dauert eine Weile, bis der "Unparteiische" seine Chance wittert und auf Elfmeter deutet, lächerlich.
2:1 für Borbeck und die Rangers mit 10 Mann. Die Begründung für die Rote Karte übrigends spricht nicht für ein gutes Gehör des schwarzen Mannes
Kurz vor Ende der Begegnung dann noch das 3:1 für Borbeck, die nun ihre spielerische Klasse mit einem Mann mehr zum Ausdruck bringen konnten.
Fazit: Gutes Spiel der Frohnhauser Rangers, aber Pech und Schiedsrichter waren einfach zuviel um zu gewinnen. Mit solch einer Leistung sollte allerdings in der Meisterschaft noch einiges drin sein (wenn denn ein fähiger Unparteiischer auf dem Platz steht).

Frohnhauser Rangers : Essen Socceroos = 3 : 1
Spiel 9
am 13.10.2007

Die Frohnhauser Rangers schlagen die Socceroos an der Levinstrasse mit 3:1 und klettern auf Tabellenplatz 3.
Die Roos traten erstmals in dieser Saison beinahe komplett an (zumindest hatten sie einige Ersatzspieler) und hatten sich viel vorgenommen. Die erste Halbzeit gehörte allerdings den Rangers. Das Spiel lief fast nur in eine Richtung, auf das Tor der Socceroos. Endlich mal wieder lief der Ball bei den Frohnhausern vernünftig in den eigenen Reihen. Manni Gsell erzielte das 1:0. Leider wurden wieder einige gute Möglichkeiten ausgelassen.
In der zweiten Halbzeit versuchten nun die Socceroos den Ausgleich zu erzielen. Jetzt wurde es auch ab und an brennzlig vor dem Rangers Tor. Doch Glück und Torwart hielten den Vorsprung.
Dann das 2:0 durch Oldenburger, mitten hinein in die Drangphase der Roos. Dadurch wurde das Spiel wieder offener und Robert konnte zum 3:0 erneut einnetzen.
Das war die Entscheidung, auch wenn noch der 3:1 Anschlusstreffer für die Socceroos fiel.
Die Rangers feiern den fünften Sieg in Folge und auch die Socceroos werden mit Sicherheit noch viele Punkte holen.
.

Frohnhauser Rangers : SG Stoppenberg 89 = 2 : 0
Spiel 8
am 06.10.2007 (Spieltag nachgeholt)

Die Frohnhauser Rangers schlagen die SG Stoppenberg 89 an der Levinstrasse mit 2:0.
Es war ein Spiel der verpassten Gelegenheiten. Stoppenberg hatte im gesamten Spiel keine einzige Torchance.
Die Rangers hingegen hatten genug und vergaben so auch eine Möglichkeit nach der anderen.
Das Spiel hätte durchaus zweistellig enden können, doch beste Einschussmöglichkeiten wurden vertan. So musste bis zum Schluss gezittert werden.
Das 2:0 fiel erst mit dem Schlusspfiff. Dennoch war es der vierte Sieg der Rangers in Folge.
.

SG Essen Süd : Frohnhauser Rangers = 3 : 4
Spiel 7
am 29.09.2007

Die Frohnhauser Rangers gewinnen ihr drittes Spiel in Folge und schlagen die SG Essen Süd mit 4:3.
In der ersten Hälfte hatten die Rangers alles im Griff. Schnell gingen die Frohnhauser mit 2:0 in Führung und Chancen des Gegners waren Mangelware. Soweit so gut.
Die zweite Halbzeit begann wie die Erste endete. Die Rangers waren die spielbestimmende Mannschaft. Der Vorsprung wurde auf 4:0 ausgebaut. Viele gute Torchancen wurden bis zu diesem Zeitpunkt sogar noch ausgelassen. Es hätte durchaus schon 6:0 stehen können. Soweit so gut.
Doch, aus welchem Grund auch immer, war die Abwehr der Rangers 20 Minuten vor dem Ende nur noch ein Wackelpudding. Die SG verkürzte auf 1:4. Die Frohnhauser Abwehr schlief noch zwei weitere male. Kurz vor dem Ende stand es plötzlich nur noch 4:3. Hätte das Spiel noch länger gedauert, wer weiß.
Da in der letzten Saison gegen Essen Süd nur 2 Unentschieden erreicht wurden, ist dieser Sieg trotzdem eine kleine Steigerung zur letzten Saison (wenn man es positiv sehen will).
.

Frohnhauser Rangers : 1. FDLAG 07 = 6 : 1
Spiel 6
am 22.09.2007

Die Frohnhauser Rangers schlagen den Neuling der Freizeitliga, den 1. FDLAG 07 an der Levinstrasse mit 6:1.
Das hohe Ergebnis täuscht allerdings über die Leistung der Rangers hinweg. Insbesondere die erste Halbzeit war das wohl bislang schlechteste in dieser noch jungen Saison.
Erst die 1:0 Führung des Gegners weckte die Frohnhauser auf. Ein Doppelpack innerhalb weniger Minuten brachte die glückliche 2:1 Halbzeitführung.
Der Trainer wechselte zur Pause 3 mal und stauchte seine Jungs ordentlich zusammen. Nicht das nun alles perfekt lief, aber zumindest wurde das Spiel nun etwas besser. Der 6:1 Sieg war in der zweiten Hälfte nie gefährdet.
Die Frohnhauser Rangers rutschen trotz des Sieges in der Tabelle auf Platz 7. ab. Der Grund: auch Torpedo Weigle Haus hat die Liga verlassen. Alle Punkte die gegen diesen Gegner gewonnen wurden, werden abgezogen. Somit schon die zweite Mannschaft die die Liga verlässt, gegen die die Rangers vorher siegreich waren.
Bei zwei Spielen weniger als die Tabellenspitze haben die Frohnhauser somit nach wie vor 7 Punklte auf dem Konto.


FC Altenessen 03 : Frohnhauser Rangers = 0 : 4
Spiel 5
am 15.09.2007

Die Frohnhauser Rangers schlagen FC Altenessen 03 deutlich mit 4:0.
Die Rangers gingen früh mit 1:0 in Führung, stellten aber darauf hin das eigene Spiel komplett ein. So kam auch Altenessen zu einigen guten Chancen. Dennoch stand es zur Pause 2:0 für die Rangers.
Nach einer kräftigen Halbzeitansprache des Trainers verlagerten die Frohnhauser das Spiel wieder mehr und mehr in die Altenessener Hälfte. Die Einwechslung von Benni Maik zahlte sich genauso aus. Es fiel das 3:0. Altenessen kam in der zweiten Halbzeit zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Die Rangers erhöhten auf 4:0.
Fazit: 3 Punkte gewonnen, aber es muss wieder mehr gespielt werden. Das geht besser. Die Chancenauswertung war wieder einmal mangelhaft. Auch das muss besser werden.
Die nächste Gelegenheit zu Verbesserungen gibt es in der nächsten Woche gegen 1. FDLAG 07.

Frohnhauser Rangers : SpVgg Adler 72 = 1 : 2
Spiel 4
am 08.09.2007

Die Frohnhauser Rangers verlieren das erste Meisterschaftsspiel seit November 2006 gegen SpVgg Adler 72 mit 1 : 2.
In einer von den Rangers schwachen Partie, wurden zahlreiche hochkarätige Torchancen ausgelassen. Bereits in der Anfangsphase hätten die Frohnhauser mehrfach in Führung gehen können, jedoch wurden selbst beste Chancen leichtfertig vergeben.
Mit einem Sonntagsschuss ging Adler dann in Führung. Zur zweiten Halbzeit versuchten die Rangers noch einmal den Ausgleich zu erzielen. Jedoch fiel durch einen abgefälschten Freistoss durch die Mauer das 2:0 für Adler.
Erst in den letzten 15 Minuten ergriffen die Frohnhauser wieder die Initiative. Doch auch jetzt wurden mehrere Torchancen einfach ausgelassen. Das Spiel hätte durchaus 6:2 für die Rangers enden können, aber so blieb es beim 2:1 für die Adler.
Durch diese Niederlage stehen die Frohnhauser Rangers nun auf Tabellenplatz 5 und müssen sich erst einmal wieder nach oben heran kämpfen.

Frohnhauser Rangers : DJK Dellwig 10 = 0 : 1
Kreispokal Runde 2.
am 05.09.2007

Die Frohnhauser Rangers unterliegen in der zweiten Runde des Kreispokals DJK Dellwig 10 mit 0:1.
Der B. Kreisligist machte von Beginn an ordentlich Druck. Die Frohnhauser kamen kaum zu Entlastungsangriffen. Nach 15 Minuten fiel folgerichtig das 1:0 für Dellwig.
Wer nun dachte die Rangers brechen zusammen, wurde allerdings entäuscht. Gegen die schnellen und konditionell überlegenen Dellwiger kämpften die Rangers tapfer weiter.
In Halbzeit 2 hatte Dellwig noch einige gute Torchancen, die aber durch eigenes Unvermögen oder dem Schnapper der Rangers vereitelt wurden.
Zusammenfassend eine kämpferisch ansprechende Leistung der Frohnhauser Rangers, auch wenn leider keine eigenen zwingenden Torchancen dabei heraus kamen. Gegen eine Mannschaft die im Durchschnitt aber 10 Jahre jünger war und mindestens 2 mal in der Woche fleißig trainiert, muß man aber nicht unzufrieden sein.
SCR Rangers : Frohnhauser Rangers = 0 : 3
FFL-Pokal Runde 1.
am 01.09.2007

Die Frohnhauser Rangers schlagen in der ersten Runde des FFL Pokals den SCR Rangers mit 3 : 0.
Am Anfang machten die Rüttenscheider gehörig Druck und kamen zu guten Torchancen. Doch nach 5 Minuten hatten die Frohnhauser ihre Ordnung gefunden und das Spiel wurde nun ausgeglichen.
Es dauerte nicht lang bis zum 1:0 durch Benni Maik. Zu diesem Zeitpunkt sicherlich noch etwas überaschend.
Doch die Rangers aus Frohnhausen nahmen das Heft nun immer mehr in die Hand. Rüttenscheid kam kaum mehr zu nennenswerten Torchancen. Es blieb allerdings beim 1:0 bis zur Pause.
In der zweiten Hälfte erhöhte Manni Gsell auf 2:0. Rüttenscheid wechselte 2 mal und versuchte nun das Spiel herum zu reißen. Teilweise leider mit überhartem Einsatz.
Ein krachender Fernschuss von Uwe Steinrötter besiegelte dann aber das Schicksal der Rüttenscheider, 3:0.
Somit werfen die Frohnhauser Rangers in der ersten Runde den ersten Erstligisten aus dem Rennen.
Die wahren Rangers kommen nun mal seit nun 28 Jahren aus Frohnhausen.

AGGRO Bethesda : Frohnhauser Rangers = 2 : 2
Spiel 3
am 15.08.2007 (vorgezogen)

Glücklicher Punktgewinn für die Frohnhauser Rangers. Das Spiel gegen AGGRO Bethesda endete mit 2 : 2.
Die Hausherren nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Das Spiel ging zumeist nur in eine Richtung, auf das Tor der Rangers. Klare Chancen konnten die AGGROS sich zwar nicht erspielen, aber die Rangers kamen nur zu einigen wenigen Gegenangriffen. So blieb es zur Halbzeit beim 0:0.
Die zweite Hälfte begann wie die erste aufhörte. AGGRO machte Druck und wurde dann auch nach 60 Minuten belohnt, 1:0. Die Frohnhauser, jetzt total von der Rolle, kamen immer noch nicht ins Spiel. Es kam was Kommen musste, 2:0.
Eigentlich war das Spiel jetzt gelaufen. AGGRO vergab in der Folgezeit noch einige vielversprechende Konter und dann wendete sich das Blatt.
Plötzlich kamen die Rangers doch noch ins Spiel. Die Kräfte bei AGGRO schienen nachzulassen. Nach einigen guten Möglichkeiten traf Benni Maik zum 2:1.
Doch damit nicht genug. 5 Minuten vor Schluss sorgte Buttler für den 2:2 Endstand.
Somit ein hart umkämpfter, glücklicher, aber auch, auf Grund der kämpferischen Leistung, verdienter Punkt für die Frohnhauser Rangers.
Die Rangers sind nun (zumindest bis Samstag) Tabellenführer !!!
Am 25.08.2007 geht es nun im nächsten Meisterschaftsspiel gegen SG Stoppenberg 89.


Frohnhauser Rangers : FC Endstelle 105 = 5 : 1
Spiel 2
am 11.08.2007

Die Frohnhauser Rangers bleiben auch im zweiten Spiel dieser Saison Erfolgreich. Mit 5 : 1 wurde der FC Enstelle 105 bezwungen.
Schon kurz nach Anpfiff übernahmen die Frohnhauser das Kommando, was auch prompt mit dem 1:0 nach wenigen Minuten belohnt wurde. Der Sieg geht, auch in dieser Höhe, eindeutig in Ordnung und war nie gefährdet.
Benni Maik konnte sich mit drei Toren besonders auszeichnen.
Nun treffen die Rangers auf AGGRO Bethesda, sicherlich ein anderes Kaliber.



Torpedo Weigle Haus 05 : Frohnhauser Rangers = 0 : 7
Spiel 1
am 04.08.2007

Gelungener Saisonstart für die Frohnhauser Rangers. Mit 7:0 wurde Torpedo Weigle Haus 05 bezwungen.
Dabei erlebten die Zuschauer einen wohl noch nie dagewesenen Saisonstart. Ohne auch nur den Ball zu berühren gingen die Rangers bereits nach 10 Sekunden mit 1:0 in Führung.
Danach hatten die Frohnhauser zwar eine Reihe von Möglichkeiten, scheiterten aber zumeist an sich selbst. zur Halbzeit blieb es beim mageren 1:0.
In der zweiten Hälfte klappte es dann doch. Torpedo, nur noch mit 9 Spielern, konnte nun nicht mehr gegenhalten. Jetzt fielen die Tore. Sogar Buttler konnte sich 2x in die Torschützenliste eintragen (Damit wäre das auch erwähnt).